Menü

Kleine Partikel große Gefahren!

Jedes Jahr werden tausende ungeschützte Wasserleitungen zerstört und Schäden an wertvollen Geräten und Armaturen verursacht. Die Gründe dafür sind unter anderem kleinste Rost-, Schmutz- und Sandpartikel, die über den Wassereingang des Gebäudes ungehindert in die privaten Rohrnetze gelangen.
Die fatalen Folgen: Ohne einen schützenden Filter entstehen gefährliche elektrochemische Elemente. Diese führen zu Korrosion und Rostknollen bis hin zu Lochfraß und finalem Rohrbruch. Außerdem verursachen diese Partikel Funktionsstörungen an Armaturen, indem sie die wertvollen Kartuschen verunreinigen und diese undicht werden. Die Folge ist ein unumgänglicher und kostspieliger Austausch. Auch hochwertige Sanitärgegenstände und empfindliche Geräte wie Kontroll- und Regelorgane werden durch diese Kleinstteilchen beschädigt.

 

Revolutionär und einmalig:
Die weltweit zum Patent angemeldete QC-Anschlusstechnik mit nur einer Schraube
Montagerekord! In nur 10 Sekunden sind die neuen QC-Filter der Keimschutzklasse an den JUDO QUICKSET Einbau-Drehflansch montiert.

Schutzfilter sind Pflicht
Der enorme Stellenwert der Hausinstallation wird durch die Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen deutlich. Normen, wie die DIN 1988-200, schreiben Schutzfilter vor und fordern saubere Rohrleitungssysteme ohne Korrosionspartikel. Zum einen, um die menschliche Gesundheit zu schützen, zum anderen um technische Geräte, Trinkwasserinstallationen, Sanitärarmaturen und Warmwasserbereiter von hohem Wert langfristig vor Schäden zu bewahren. 

Beste Siebabreinigung mit dem Punkt-Rotations-System
Bei der JUDO Keimschutzklasse wird das Silbersieb Punkt für Punkt durch Rückspülung - bei gleichzeitiger Absaugung - mit filtriertem Wasser gereinigt.